+++ Freitag, 28.11.2014 ab 15.00 Tag der offenen Tür: Das Kopi stellt sich und seine Arbeit angehenden Fünftklässlern und Interessierten vor +++ Info-Veranstaltung zur gymnasialen Oberstufe am Kopi: 03.02.2015 um 14.15 Uhr in Raum 113 +++ 28.11.2014 ab 15.00 Tag der offenen Tür: Das Kopi stellt sich und seine Arbeit angehenden Fünftklässlern und Interessierten vor +++ Infoveranstaltung zur gymnasialen Oberstufe am Kopi: 03.02.2015 um 14.15 Uhr in R113 +++

Proben für das Weihnachtskonzert

Weihnachtsklänge tönen den ganzen Vormittag durch's Kopi, ein deutliches Zeichen dafür, dass das alljährliche Weihnachtskonzert näher rückt und sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu Ganztagsproben zusammenfinden. Und wer lauschend vor der Aulatür steht oder sogar das Glück hat, bei den Proben zuhören zu dürfen, kann sich bereits jetzt davon überzeugen, dass ein tolles Programm auf die Zuhörer wartet.

Schulministerin würdigt Gert Broelemann

Er ist bereits pensioniert, stellt sich jedoch immer noch mit voller Kraft in den Dienst der Schule, bemüht, die Schüler an die MINT-Fächer(Mathematik, Informatik und die Naturwissenschaften) heranzuführen.

Aus diesem Grund wurde Gert Broelemann durch Schulministerin Sylvia Löhrmann als MINT-Botschafter geehrt. Von uns natürlich herzlichen Glückwunsch zur Ehrung und danke für das unendlich große Engagement.

Und auch die MV würdigte die Verdienste unseres Kollegen in ihrer Ausgabe vom 15.11.2014

Stadtwerke Rheine bauen Experimentiertafel für's Kopi


Bei der Übergabe:v.l.n.r.  Herr Bauer (kommissarischer Schulleiter), Herr Czekalla (Physiklehrer am Kopi), Herr Wilde (Leiter Zählermanagement Stadtwerke Rheine) und Herr Revermann (Kundenservice Stadtwerke Rheine).



Energie ist nicht nur ein physikalisches, sondern auch ein gesellchaftlich zentrales Thema des 21. Jahrhunderts.

Grund genug, das Thema „Energie“ in vielfältiger Weise im Physikunterricht der Schule zu behandeln. Besonders im Rahmen der Elektrizitätslehre ist das Verständnis der Begriffe Energieformen, Energieumwandlungen, Energietransport und Energiestrom sehr wichtig, um die Funktion elektrischer Anlagen zu verstehen.

Um dieses Thema nicht nur theoretisch, sondern anwendungsorientiert im Unterricht behandeln zu können, bauen nun auf Anregung des Physiklehrers Martin Czekalla  die Stadtwerke Rheine eine "Experimentiertafel" und überreichten diese der Schule. Auf dieser Experimentiertafel sind sogenannte Easymeter montiert, Nachfolger des alten „Drehstromzählers“, der in jedem Haus bzw. Wohnung montiert ist.

Sowohl der alte „Drehstromzähler“ als auch das moderne Easymeter messen jedoch, auch wenn es der Name glauben macht, keinen Strom. Sie sind vielmehr Energiemessgeräte, die die bezogene Energiemenge vom Energieversorger aufzeichnen. Der Vorteil des modernen Messgerätes ist, dass hier gleichzeitig der momentane Energiestrom angezeigt wird. Damit läss sich also z.B. der Stromverbrauch einer laufenden Waschmaschine genau anzeigen.

Deutsch-russische Begegnung im Nebel

Rheines stellvertretender Bürgermeister Karl-Heinz Brauer mit Schülerinnen und Schülern aus Rheine und Moskau und den begleitenden Lehrerinnen auf dem Rheiner Rathausdach.

Zum Auftakt ihres zehntägigen Besuches im Rahmen des Schüleraustauschs zwischen dem Kopernikus-Gymnasium und der Moskauer Schule Nr. 1220 empfing Rheines stellvertretender Bürgermeister, Karl-Heinz Brauer, Schüler und Lehrerinnen im Ratssaal des neuen Rathauses. Er ließ sich von den Schülerinnen und Schülern aus Moskau von ihrer Schule und dem russischen Schulalltag berichten. Damit bewiesen diese dann auch gleich sehr deutlich, dass der Deutschunterricht an ihrer Schule erfolgreich ist. Auch die Beweggründe der deutschen Schüler, an dem Austausch teilzunehmen, interessierten den stellvertretenden Bürgermeister, besonders da nicht alle als Unterrichtsfach Russisch gewählt haben. Alle Beteiligten berichteten von den vielen interessanten, schönen und bemerkenswerten Erfahrungen und den neuen Eindrücken, die sie bei den gegenseitigen Besuchen machen durften. Immerhin besteht die Schulpartnerschaft bereits seit mehr als zwanzig Jahren. Auf dem diesjährigen Programm in Rheine stehen neben dem Empfang im Rathaus und einem Besuch in der Salzwerkstatt in Bentlage, Exkursionen nach Köln und Münster. Im Anschluss an den Empfang gab es für die Gäste, die erst am Vortag in Rheine angekommen waren, ein erstes Kennenlernen der Innenstadt mit einem Wochenmarktbesuch.

genaue Zeit
Datum von heute

Mensaspeiseplan

Kopi aktiv

Kopernikus-Gymnasium, Kopernikusstr. 61, 48429 Rheine, Kopi.Rheine@t-online.de - dev4u?-cms