Aktuelles

Kopi-Jahreskalender 2017

30.11.2016














Im Schuljahr 2016/17 wurde am Kopernikus-Gymnasium erstmalig eine AG „Digitale Fotographie“ eingerichtet. Dabei geht es im Wesentlichen um die Motivauswahl, die Gestaltung der Bildausschnitte und die Bearbeitung (Optimierung) der Bilder am Computer.

Als ein Ergebnis dieser Arbeit hat die Foto-AG einen Jahreskalender für das Jahr 2017 erstellt, der neben einer Auswahl an eigenen Bildern zum Thema Blumen und Pflanzen einen Familienplaner darstellt, in den man alle wichtigen Termine für bis zu 4 Personen eintragen kann. Die Schülerinnen und Schüler dieser AG sind zurecht stolz auf die schönen Bilder und die Erarbeitung des Kalenders.

Dieser Kalender kann käuflich für einen Betrag von 12,00 € erworben werden und wird jede Küche schmücken. Am „Tag der offenen Tür“, dem 02. Dezember und am 03. Dezember wird er auch an unserer Schule im Forum angeboten.

Ein möglicher Erlös aus dem Verkauf kommt der Schulgemeinde zugute.

Fachvortrag: „Die Nato und Russland“

24.11.2016

    Vier Sozialwissenschafts- und Geschichtszusatzkurse der Q2 unter den Leitungen von Frau Dielitzsch, Herrn Drescher und Herrn Ballatré hatten in dieser Woche die Möglichkeit, ihre Fragen zum Thema „Die NATO und ihre Beziehung zu Russland” an den Experten Herrn Dr. Krauss aus Münster zu stellen. Der Jugendoffizier der Bundeswehr begann die Veranstaltung mit einem diesbezüglichen Impulsvortrag. Dabei startete er mit genaueren Ausführungen über die Grundgedanken und Funktionen der NATO als auch über ihre „Gegenmacht“ Russland. Auf Grundlage dieser Informationen bauten die Fragen der Schülerinnen und Schüler in der anschließenden Fragerunde auf. Das Interesse lag hier vor allem auf der Zukunft der NATO und mögliche Szenarien eines sogenannten Bündnisfalls. Auch die Rolle Deutschlands als diplomatischer Vermittler wurde intensiv besprochen und aktuelle Konflikte, wie zum Beispiel der Krimkonflikt und der Syrienkrieg sowie deren jeweiliges Gefahrenpotenzial, wurden eingehend erörtert.  Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeigten großes Interesse an diesen Themen, was auch in der anschließenden Nachbereitung im Unterricht auffiel.

Spannender Fantasy-Leseabend

24.11.2016

































Das Kopi-Leseteam (Helen Brauer, Hannah Spellmeyer, Timo Lietmeyer, Nina Hermann, Sophie Löckemann, Maya Schnoor und Lotta Wellering) hatte für interesierte Fünftklässler einen spannenden, schaurig-schönen Abend organisiert: Es gab ein fantastisches Büffet, das Spiel „Werwolf“ wurde mit allen Teilnehmern gespielt und es wurde aus verschiedenen Fantasybüchern vorgelesen. Gruselatmosphäre inbegriffen. Im Frühjahr, so die Planung, soll erneut ein Leseabend angeboten werden.

Ausstellung zum Islam in Deutschland

23.11.2016

Am Montag machte der Sozialwissenschaftskurs der EF von Herrn Ballatré eine Exkursion zu den Kaufmännischen Schulen in Rheine, wo eine Ausstellung zum Thema Islam in Deutschland vorgestellt wurde. Der Kurs, bestehend aus 22 Schülern, wurde von zwei Schülerinnen der Kaufmännischen Schulen durch die Ausstellung geführt.

Diese war in verschiedene Stationen aufgeteilt, die die Gruppe nacheinander ablief. An einer Station beispielsweise wurden die Schülerinnen und Schüler in kleine Gruppen aufgeteilt und verschiedenen Personen zugeordnet, bei denen sie sich durch Infowände und Videos mit dem Glauben und der Herkunft der jeweiligen Person genauer auseinandersetzten. Alle Personen haben gemeinsam, dass sie ausländischer Herkunft oder muslimischen Glaubens sind. Die erarbeiteten Ergebnisse wurden anschließend vor dem restlichen Kurs vorgestellt. An weiteren Stationen sollte sich der Kurs selber ein Bild davon machen, wie viele Personen mit ausländischer Herkunft in Deutschland leben, somit spielte das Thema Migration eine große Rolle.

Austauschschüler aus Plymouth zu Gast am Kopi

23.11.2016

Zur Zeit sind die Austauschschülr aus England von der Devonport High School for Boys aus Plymouth am Kopi zu Gast. Begleitet von ihrem Schulleiter Herr Roberts unternehmen sie Ausflüge in die nähere und weitere Umgebung, nehmen jedoch auch am regulären Unterricht teil. Klar ist: Weihnachtsmarkterkundungen fehlen natürlich zur Zeit im umfangreichen Programm nicht.

Vorleserallye

23.11.2016









Im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages war am Kopi unter der Regie von Frau Dielitzsch eine Vorleserallye auf die Beine gestellt worden, bei der den Schülerinnen und Schülern an unterschiedlichen Orten in der Schule aus unterschiedlichsten Büchern von Mitschülern vorgelesen wurde.

Die Aktion im Rahmen der Leseförderung an der Schule fand großen Anklang und wird sicherlich noch einmal wiederholt werden.

Erstes Klassensprechertreffen 2016/17

22.11.2016

Auf unserer diesjährigen SV-Fahrt haben wir uns dazu entschlossen genau wie letztes Jahr ein Klassensprechertreffen mit Workshops zum Thema “Wie können wir das Schulleben verbessern?” durchgeführt. Dabei waren alle Klassensprecher von Jahrgang fünf bis neun. Wir haben Workshops zu den Oberthemen “SoRSmC; Unterricht; Integrationsklasse und Rassismus; Müllprobleme; und Wünsche und sonstiges” angeboten.

 Zunächst wurden die Schüler von Herrn Brüning begrüßt, anschließend sind sie im eigenem Jahrgangsverband von Tisch zu Tisch und somit auch Thema zu Thema gewechselt und haben jeweils mit zwei SV-Schülern an einem der oben genannten Themen gearbeitet. Die Schüler haben trotz anfänglicher Zaghaftigkeit sehr produktiv gearbeitet. Wir haben viele neue Ideen für tolle Projekte und freuen uns auf weitere Zusammenarbeiten mit der JuinorSV und den Klassensprecher.

Neue Obstbäume gepflanzt

20.11.2016









Im Rahmen des Sozialtages pflanzte die Klasse 6c vier weitere Apfelbäume auf die Obstwiese rechts des Haupteingangs. Gepflanzt wurden die zwei Stufenbäume der Jahrgangänge 5 für dieses und letztes Jahr, ein Jubiläumsbaum und ein Baum, der im Rahmen eines Umweltprojektes von der Klasse 6c angeschafft wurde. Zudem wurden 150 Frühblüher für das kommende Frühjahr gesetzt.

Projekttag "Migration, Asyl & Miteinander"

19.11.2016

Was ist eigentlich Migration? Wer flüchtet wann, wohin und warum? Wie leben Asylsuchende in Deutschland? Welche Rechte haben sie und wie können sie angemessen in Deutschland eingebunden werden? 








Das sind nur einige der Fragen, mit denen sich 18 Oberstufenschülerinnen und - Schüler am Freitag, den 18.11.2016, während des Projekttags der BUNDjugend zum Thema "Migration, Flucht & Miteinander" beschäftigten. Geleitet wurde der Projekttag von einer deutschen Teamerin und zwei afghanischen Teamern, die vor einem Jahr nach Deutschland kamen und auch von ihren persönlichen Erfahrungen berichteten.

Mit abwechslungsreichen Methoden vermittelten sie den Schülerinnen und Schülern zudem ein Bewusstsein für globale Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten.

Das Kopi ist Europaschule

18.11.2016

Jahrestagung

Am 16.11.2016 wurde das Kopi im Landtag NRW als neue Europaschule zertifiziert.

Schüler-, Eltern- und Kollegiumsvertreter sowie die Schulleitung hatten die Auszeichnung freudestrahlend entgegengenommen.








Nun wurde auch in der Schule im Foyer gefeiert. Zu den Klängen der Europahymne versammelten sich alle Schüler und Kollegen im Foyer.

Schülersprecherin Andrea Klassen verkündete das Motto: „Europa leben! Durch Vielfalt, Offenheit und Toleranz“. Dafür, so betonten Schulleiter Mark Bauer und Elternvertreter Raimund Gausmann, werde sich das Kopi auch zukünftig mit Projekten, Austauschprogrammen etc. einsetzen.











Bereits im Vorfeld der Veranstaltung hatten alle Schülerinnen und Schüler ihre Ideen von und Wünsche an Europa auf ausgeschnittenen Sternen notiert. Diese wurden im Anschluss an die Säulen im Foyer geklebt und zeigen die Vielfalt dessen, was die Kinder und Jugendlichen von Europa erwarten, was sie damit verbinden.

(Weitere Fotos in der Bildergalerie) Hier der Bericht der MV vom 18.11.2016












Kopi aktiv