Aktuelles

Wer macht den größten Sprung beim Känguru-Wettbewerb2016?

17.03.2016

 















220 Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen des Kopi beteiligten sich am diesjährigen Känguruh-Wettbewerb der Mathematik. Dieser findet traditionell am dritten Donnerstag im März statt und lässt so manchen Schülerkopf rauchen.

 















Der Wettbewerb soll in erster Linie die Freude am Lösen mathematischer Aufgaben dienen und stellt nicht nur ganz ernste Aufgaben.n jeder der Klassenstufengruppen gibt es drei Schwierigkeitsstufen, die mit je 3, 4 bzw. 5 Punkten bewertet werden. Die Aufgaben sind so aufgebaut, dass für einen Teil der Lösungen bereits Grundkenntnisse aus dem Schulunterricht ausreichend sind, bei einem weiteren Teil ein tieferes Verständnis des in der Schule Gelernten und der kreative Umgang damit benötigt werden; hinzu kommen eine Reihe von Aufgaben, die mit etwas Pfiffigkeit oder gesundem Menschenverstand allein zu bewältigen sind und die sich sehr gut eignen, mathematische Arbeitsweisen – unterhaltsam – zu trainieren.










Eine Besonderheit des Wettbewerbs besteht darin, dass er, obwohl es um Mathematik geht, bei der das Beweisen ein unverzichtbarer Bestandteil ist, ein Multiple-Choice-Wettbewerb ist, die gefundene oder erahnte Lösung eines Schülers muss somit nicht begründet werden.

Drücken wir allen teilnehmenden Schülerinnen und Schülern die Daumen, dass sie möglichst viele richtige Antworten gewusst haben.

Eine Welt Mobil zu Gast am Kopi

17.03.2016






Auch in diesem Jahr war das Fair-Mobil zu Gast an unserer Schule und bot verschiedene Projekte und Infos rund um die Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit für die verschiedenen Jahrgänge an. Im Mittelpunkt: der Klimawandel. Sie lernten, dass je nach Art des Stoffes vom Anbau oder der Herstellung bis hin in den eigenen Kleiderschrank unterschiedlich viel CO2 anfällt und gingen der Frage nach, was man zu Hause mit der Kleidung besser machen, wie CO2 einsparen und damit das Klima schützen könnte.




















Für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 stand dann nach einer intensiven theoretischen Beschäftigung mit diesen Fragen das Thema Upcycling auf dem Plan, bei dem alte Kleidungsstücke zu neuen zusammengefügt werden.

Die Idee einer Kleidertauschbörse setzten dann die 8ten Jahrgänge in die Tat um.

Spannende Tage in England

15.03.2016






Nach einem Wochenende in den Gastfamilien (an dem einige Schüler kein Wort Deutsch gesprochen haben) waren die Schüler montags gemeinsam mit den englischen Schülern unterwegs in Plymouth. Bei strahlend blauem Himmel erkundeten sie die Altstadt "Barbican" und das Aquarium.









Nach den obligarorischen Fisch und Chips ging es dann bei super Stimmung zu einem Spaziergang entlang der "Waterfront".






Klar, dass neben dem "Wasser" auch das Dartmoor auf dem Besichtigungsprogramm

stand. Gemeinsam mit zwei englischen Kollegen führten die Kolleginnen Fr. Weiß und Frau Nieland einen Orientierungslauf durch, bei dem die Schüler in kleinen Gruppen, ausgerüstet mit Karte und Kompass(und einer Trillerpfeife für den Notfall) einen Weg finden und an bestimmten Wegmarken, an denen Stempel aufgehängt waren, eine Karte stempeln mussten als Beweis, dass sie auf dem richtigen Weg waren.







Und tatsächlich: Niemand ging verloren, alle schafften den Weg!:-)

Klasse 6 im Bioenergiepark Saerbeck

14.03.2016

Spannende Einsichten über den Zusammenhang von Umwelt, Klima und Energiegewinnung gab es in dieser Woche für die Klassen 6 im Bioenergiepark Saerbeck. Eindruck machten das Innere eines 200m-Windrades, die Informationen über die Nützlichkeit des eigenen Biomülls und das Ausmaß der Solarflächen auf den ehemaligen Munitionsbunkern. Richtig anschaulich wurden die biologischen, chemischen und physikalischen Zusammenhänge außerdem durch zahlreiche Schülerexperimente.Ein lohnenswerter Ausflug.

Schüleraustausch mit der Devonport School for Boys gestartet

12.03.2016

Am Amsterdamer Flughafen ging es los, inzwischen sind sie wohl gelandet: 17 Kopi-Austauschschüler aus den 8ten Klassen freuen sich auf die gemeinsamen Unternehmungen mit ihren Gastgebern.

Zum ersten Mal sind auch 5 PraktikantInnen aus der Jahrgangsstufe EF mit dabei: Zwei von ihnen arbeiten in der Schule, eine im Krankenhaus, einer in einem Sport- und Freizeitzentrum und einer in einem Ingenieurbüro. Mal sehen, was sie über ihre Erfahrungen zu berichten wissen.

Umweltagenten besuchen Wissenschaftspark Gelsenkirchen

10.03.2016












Als Umweltagenten des Kopernikus-Gymnasium fuhren wir mit mehreren Schülern und zwei Lehrern in den Wissenschaftspark Gelsenkirchen, dieser informiert über Umwelt, Energie und Technik.

Vor Ort wurden wir von einem Mitarbeiter des Wissenschaftsparks in das Schülerlabor (EnergyLab) geführt.

Das EnergyLab erreicht hundert Kinder und Jugendliche aus dem gesamten NRW-Gebiet und bringt so eine nachhaltige Energieversorgung auf breiter Basis in das Bewusstsein junger Menschen.

Dort wurden wir in das Thema Brennstoffzellenantrieb eingewiesen und konnten direkt zwei Experimente durchführen z.B. das Bauen eines Autos mit Brennstoffzellenantrieb. Anschließend veranstalteten wir in kleinen Gruppen ein Wettrennen mit den selbstgebauten Autos.

Bei einem weiteren Rundgang durch den Wissenschaftspark bekamen wir noch Informationen z.B. über Solaranlagen.

Es war ein sehr erlebnisreicher, interessanter und informativer Tag.

(Luca Himmerich)

50 jähriges Abitur

05.03.2016

Vor 50 Jahren haben sie als erster Jahrgang das Abitur am Kopernikus-Gymnasium gemacht, am 11.03.2016 werden sie zu diesem Anlass um 11.oo Uhr das Kopi wieder besuchen. Die Abiturienten des Jahrgangs 1966 werden bestimmt in Erinnerungen schwelgen, ihre alte Schule bestimmt recht verändert vorfinden. Der eine oder andere Raum wird ihnen sicherlich bekannt vorkommen- die "LehrerInnen" allerdings wohl kaum. Wir freuen uns auf den Empfang und darauf, den "Herren der ersten Stunden" das heutige Kopi präsentieren zu können.

Hier der Bericht der MV vom 11.03.1966

sowie ein Artikel aus der Westfälischen Rundschau vom gleichen Tag

Post von der Queen

03.03.2016













Post von der Queen, aus dem Buckingham Palace? Nein, kein Scherz. Die Englischklassen 6 von Frau Allen und Frau Stork hatten im Rahmen der Unterrichtreihe über Feste in GB an die Queen geschrieben, ihr die Stadt Rheine und unsere Schule beschrieben und ihr und ihrer Familie eine schöne Weihnachtszeit und ein glückliches Neues Jahr gewünscht. Nun kam die Antwort aus dem englischen Königshaus. Im Namen der Königin bedankte sich die "Lady-in-waiting" (die Hofdame) für die nette Post der Schülerinnen und Schüler. Und diese sind nun zu Recht stolz auf die seltene Post.

Weniger ist mehr

03.03.2016

Im Rahmen der Woche für Nachhaltigkeit und Umwelt beschäftigten sich heute die Schülerinnen und Schüler der EF und Q1 mit Fragen nach einem umweltgerechteren Lebensstil. Als Impuls zu dieser Veranstaltung diente der Film "WENIGER IST MEHR - DIE GRENZEN DES WACHSTUMS UND DAS BESSERE LEBEN", das die Filmemacherin und Autorin Karin de Miguel Wessendorf, die Schulleiter Mark Bauer zunächst herzlich begrüßte, den Oberstufenschülern selbst präsentierte.

Nach dem ca 45min Film kamen die Schüler in der Diskussionsrunde darauf, dass Wirtschaftswachstum allein zukünftig nicht ausschlaggebend und das Maß aller Dinge für unsere Zukunft sein kann, sie selbst daran mitarbeiten müssen, dass unsere Umwelt erhalten bleibt, auch wenn dieses für jeden vielleicht Verzicht auf manch lieb gewonnene Errungen- und Eigenschaft bedeutet. Angesichts des demographischen Wandels und begrenzter Ressourcen ist  der Ausstieg aus der scheinbar grenzenlosen Konsumgesellschaft nötiger denn je, sollten auch nachfolgende Generationen einen lebenswerten Planeten auf lange Sicht vorfinden.

Zusätzliches Angebot der SV zu den Wahlen der LKs

02.03.2016

Biologie oder doch lieber Chemie? Englisch oder Deutsch? Die Wahl der Leistungskurse bereitet vielen SuS im zweiten Halbjahr der Einführungsphase Kopfzerbrechen.

Zusätzlich zu den offiziellen Informationsangeboten und Beratungsterminen bietet die SV dieses Jahr wieder Unterstützung an. Am Freitag stellen SuS aus der Q1 "ihre" LKs für interessierte Mitschüler vor. Hier bekommen die Schüler der EF aus erster Hand Informationen darüber, wie der Unterrichtsalltag in den jeweiligen Leistungskursen aussieht. Alle SuS können aus einer breiten Palette vier Fächer auswählen, die als potenzielle Leistungskurse für sie persönlich interessant sind.
Nachdem dieses Angebot letztes Jahr großen Anklang fand, freuen wir uns, dass die SV dies wieder für euch organisiert hat.


Kopi aktiv