Aktuelles

Regionalwettbewerb der FirstLego League

02.12.2011

Am Sonntag  wurde erstmalig der Regionalwettbewerb der Firstlego-League am Kopernikus-Gymnasium durchgeführt. Nach nächtelanger Vorbereitung war alles bereit, um die ca. 180 Gäste – 96 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, 12 Teamleiter, 70 Eltern und 16 Jurymitglieder – in dem neuen Schulgebäude willkommen zu heißen. Nach dem Eintreffen der Teams suchten diese gleich die Übungswettkampftische auf, um ihre Roboter zu testen und anzupassen. Währendessen setzte sich die hochkarätig besetzte Jury  unter der Leitung der Oberschiedsrichterin Steffanie Hauffe (aus Leibzig angereist) zur Beratung zusammen.

 

Schulsiegerin des Vorlesewettbewerbs ermittelt

02.12.2011

 Milena Ye aus der Klasse 6c wurde heute Schulsiegerin im diesjährigen Vorlesewettbewerb der Klassen 6.

 

In einem spannenden "Vorleseduell" setzte sie sich gegen ihre ebenfalls klasse vorlesenden Konkurrenten durch. In den neuen Räumlichkeiten der Mediothek las sie vor einer Jury zunächst einen selbst vorbereiteten, dann einen Fremdtext.

Das gelang ihr so gut, dass sie das Kopernikus-Gymnasium im kommenden Jahr auf Kreisebene vertreten wird. Wir wünschen ihr dafür natürlich toi, toi, toi.

Regionalwettbewerb der First Lego League am Kopi

29.11.2011

Am Wochenende fand am Kopi die diesjährige Regionalrunde im Robot-Wettbewerb statt. 12 Teams der Region beteiligten sich, das Kopi stellte drei teilnehmende Teams. Nächtelang hatten die Schüler an ihren Modellen und Aufgaben gebrütet.

Aufgrund einer sehr knappen Vorbereitungszeit hatte in diesem Jahr ein Schülerteam aus Hopsten die Nase vor den drei Kopi-Rob-Teams, was der Motivation keinen Abbruch tat. (weitere Einzelheiten zu diesem Event folgen in den kommenden Tagen, Näheres kann man dem Bericht von herein.tv  und dem MV Beitrag vom 28.11.2011 entnehmen.)

 

Teilnahme an der Kampagne: Schule der Zukunft

26.11.2011

Bildung für Nachhaltigkeit: Zukunft gestalten!

Auf der Weltkonferenz der Vereinten Nationen für Umwelt und Entwicklung in Rio 1992 haben 179 Länder der Erde die "Agenda 21", das Aktionsprogramm der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung, unterschrieben und auf dem Weltgipfel 2002 in Johannesburg bekräftigt. Ziele sind die Bewahrung ökologischer, ökonomischer und sozialer Ressourcen zum Wohl zukünftiger Generationen. Bei der Umsetzung dieser Ziele spielt Bildung eine zentrale Rolle. Für die Jahre 2005 bis 2014 haben die Vereinten Nationen deshalb die UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" ausgerufen. Schule der Zukunft.

An dieser Kampagne nimmmt auch das Kopernikus-Gymnasium teil- mit eigenen Ideen und Projekten wollen wir so zeigen, wie nachhaltige Entwicklung eine "Schule der Zukunft" gestalten kann. Der Projektzeitraum erstreckt sich über zwei Jahre.

 

Jahresterminplan online

25.11.2011

Hier sind bereits feststehende Termine des diesjährigen Schuljahres zu finden.

Info zur Durchführung der Qualitätsanalyse am Kopi

21.11.2011

Im Januar 2012 findet an unserer Schule die Qualitätsanalyse statt. Für alle Beteiligten findet sich hier der Zeitplan  bis einschließlich der Erstinformation durch das Dezernat Q.

World School International Forum 2011 in Italien

19.11.2011

World School International Forum 2011 in Italien 14.-27.10. 2011

 Dies ist der Bericht der Schüler, die dieses Jahr am World School Forum in Italien teilgenommen haben.

Weitere Auskünfte erteilen die Schüler am Tag der offenen Tür, der "Schülerkirmes", am 2. Dezember 2011 im Raum "Auslandskontakte am Kopi". Interessenten sind herzlich eingeladen, sich mit den Schülern zu unterhalten.

Wer sich für das folgende World School Forum, das nächstes Jahr nach den Herbstferien in Tennesee, USA, stattfindet, interessiert und gerne teilnehmen möchte, kann sich in einer gesonderten Info-Veranstaltung im Februar 2012 informieren. Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und EF werden in den Englischstunden über den Termin informiert, ältere Schüler achten bitte auf einen Aushang am Jahrgangsstufenbrett.

Das World School Forum 2011 in Italien hat uns allen sehr gefallen, weil sowohl das Programm mit den Ausflügen, als auch die Begegnung mit etwa 120 Schülern und Lehrern ein besonderes Ereignis war. Viel Spaß beim Lesen der Schülerberichte!

Lesen ist (auch) männlich: Vorlesetag am Kopi

18.11.2011

Zum achten Mal lasen in ganz Deutschland am bundesweiten Vorlesetag Menschen anderen vor und setzen sich für das Lesen ein. Am Kopi hatte Frau Kümpers diesen Tag vorbereitet und viele Vorleser für die Sache gewinnen können.

 

Kaffee, Kuchen, Knobeln und mengenweise Informationen

17.11.2011

Das "neue" Kopernikus stellt sich vor 

Eltern, Lehrer und Mitschüler, aber vor allem auch Schüler und Eltern der Klassen 4 der Grundschulen  – alle sind am Freitag, dem 2.12. Dezember von 15.00 Uhr  bis 17.00 Uhr eingeladen, sich gründlich am Kopernikus-Gymnasium umzusehen und viele Eindrücke über den Unterricht an dieser Schule zu gewinnen. Die Schüler, vor allem die der Klassen 5 und 6,   haben sich gut auf das große Ereignis  vorbereitet: Es gibt fairen Kaffee, Getränke und Kuchen – und viele kleine Lern- und Knobelstationen. 

Es  öffnen sich im  Kopi viele Türen – damit eine umfassende Information über das Schulleben und die Bildungswege an dieser Schule  möglich ist. Biologie, Geschichte,  Physik. Erdkunde  und Chemie sind Fächer, die die Schüler der Klasse 4 auf spielerische Art  kennenlernen können. Im Bereich der Kunst findet man ein kleines Kreativangebot Die Erprobungsstufenleitung hat Zeit zur Erläuterung der Schulprofile; die Abläufe im Ganztag werden in der neuen Mensa an Ort und Stelle erklärt. In regelmäßigem Abstand finden Schulführungen statt. Das neue Medienzentrum stellt sich vor und eine kleine Ausstellung zu den Tecklenburger Kennenlerntagen, ein Auftritt der Flying Kopis und ein Vorspiel der Klasse 5e ergänzen das Angebot. Auch das Thema „Chrismas“ ist natürlich vertreten – passend zur Jahreszeit und passend zum bilingualen Schulprofil auf Englisch.

 Natürlich präsentiert sich auch der Schwerpunkt Mathematik-Informatik; schließlich kann die Schule darauf verweisen, bei den entsprechenden Wettbewerben seit zehn Jahren die erfolgreichste Schule Deutschlands in Informatik und seit zwei Jahren auch in Mathematik zu sein. Am Tag der offenen Tür kann man erfahren, welche Bemühungen solche Erfolge möglich machen – zu dem Regelunterricht und den Arbeitsgemeinschaften (z. B. PC-Nutzung ab Klasse 5) ist inzwischen als Angebot das kopernikanische Profil getreten – das bedeutet verstärkter Unterricht im mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich in der gesamten Sekundarstufe I.

Kreis-Mathematik-Olympiade 2011

15.11.2011

Am Samstag war wieder das mathematische Event des Jahres im Kreis Steinfurt - die Kreis-Mathematik-Olympiade  -, wie immer organisiert vom Olympiade-Team (bestehend aus Lehrerinnen und Lehrer der Gymnasien des Kreises Steinfurt) und den Sparkassen des Kreises Steinfurt unter der Federführung der Stadtsparkasse Rheine.

Gleichzeitig trafen sich in 9 Städten des Kreises Steinfurt Schülerinnen und Schüler zu diesem Wettbewerb. In diesen Städten des Kreises schrieben die Jahrgänge 5 und 6 die Arbeiten zeitgleich an ihren eigenen Schulen oder wie alle übrigen Jahrgänge ab der Klasse 7,zentral im Gymnasium Dionysianum in Rheine. 

Es ist erfreulich und zugleich erstaunlich, dass die Mathematik so viele Schülerinnen und Schüler mobilisiert. An dieser Mathematikolympiade nahmen ca. 350 Jungmathematiker teil.

Wie in jedem Jahr begann die Mathematikolympiade kurz nach den Sommerferien mit der 1. Runde,  die als Trainingsrunde durchgeführt wird. Daran nahmen im Kreis Steinfurt ca. 1800 –in NRW insgesamt rund 18000 - Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen der weiterführenden Schulen teil. 

Die Mathematik ist offensichtlich nicht das Schreckgespenst, als das sie in der öffentlichen Diskussion häufig hingestellt wird. Es gibt keinen Schülerwettbewerb, der so viele Schülerinnen und Schüler mobilisiert.


Kopi aktiv