Aktuelles

Fahrt zur Landesrunde NRW der Mathematikolympiade

01.03.2018

ebenso qualifiziert sind und die Teilnahme an der Landesrunde verdient hatten. Leider konnte der Kreis Steinfurt nur 15 Teilnehmer schicken. Damit gehörte das Team aber schon zu den größten Teams an der Landesrunde. Auch wenn die Trainingseinheiten durch ein gemeinsames Mittagessen unterbrochen wurden, war es besonders für die jüngeren Teilnehmer schon eine Herausforderung.

Gut gerüstet trafen sich am Samstag um 7.15 Uhr die meisten Mitglieder der Kreismannschaft im Hauptbahnhof Rheine, um mit der Bahn unter der Führung von Gert Broelemann, Rolf Lüking und Gudrun Niendieck zur Landesrunde zu fahren.

Durch die Trainingseinheiten sind die Problemlösefähigkeiten erheblich verbessert aber es ist keine Garantie, dass man alle Aufgaben immer sofort – insbesondere im Klausurenstress – lösen kann.

So waren die Schülerinnen und Schüler gespannt und neugierig auf das, was sie erwartet. Alle freuten sich dabei sein zu dürfen und zu den 350 besten Mathematikschülerinnen und -schülern des Landes NRW zu gehören. Das ist etwas, was keinem Teilnehmer mehr genommen werden kann, aber jetzt möchte jeder natürlich auf der Landesrunde auch möglichst gut abschneiden. An dieser Stelle möchte sich das gesamte Olympiateam bei den Sparkassen des Kreises Steinfurt bedanken, die alle Unkosten für die Trainingseinheiten und für die Fahrt zur Landesrunde (einschließlich der Startgebühren) übernommen haben. Ohne diese starke Hilfe der Sparkassen ließe sich das alles nicht durchführen. Nach der Zugfahrt und einem zwischenzeitlichen Umstieg in einen Schienenersatzbus erreichte das Team gegen 910 Uhr pünktlich den Zielort Haltern am See.

Nach einer kurzen Begrüßung gingen die Schülerinnen und Schüler in die ausgewiesenen Klassenräume zu ihren Klausuren.  Nach Ende der zwei- bzw. dreistündigen Klausuren wurden beim Mittagessen natürlich die Lösungen der Aufgaben diskutiert. Danach konnten sich die Schülerinnen und Schüler - während die 350 Klausuren korrigiert wurden - im Nachmittagsprogramm erholen und innerlich beruhigen. Sven Frieling vom Kopernikus-Gymnasium verstärkte das Korrekturteam des Kreises Steinfurt.   Die vielen ehemaligen sehr erfolgreichen Mathematikolympioniken ( z.B. aus dem Kreis Steinfurt : Dr. Holger Reeker als Jahrgangskoordinatoren, Manuel Kerk und Oliver Smith als Korrektoren), die an der Organisation und Durchführung der Landesrunde mitarbeiten zeigen die hohe Verbundenheit mit und Verantwortung für diese Idee der Förderung junger Menschen.

Die Ergebnisse der Landesrunde werden in den nächsten zwei Wochen bekannt gegeben. Die Siegerehrung ist dann am 17. März in Haltern am See.


Kopi aktiv