Schulprogramm > Berufswahlorientierung

Studien- und Berufsorientierung am Kopi

Curriculum zur Studien- und Berufsorientierung am Kopernikus-Gymnasium

(Stand 4/2016)

Ziele und Prinzipien der Studien- und Berufsorientierung (StuBO)

Dem Bildungs- und Erziehungsauftrag des Schulgesetzes des Landes Nordrhein-Westfalens gemäß versteht sich das Kopernikus-Gymnasium als eine Schule, welche ihre Schülerinnen und Schüler zur eigenverantwortlichen und mündigen Partizipation am wirtschaftlichen, beruflichen und politischen Leben befähigen will. Um dieses Ziel zu erreichen, ist es für uns von zentraler Bedeutung, die individuelle Berufswahlkompetenz der Schülerinnen und Schüler unserer Schule zu fördern. Darunter verstehen wir die Fähigkeit der Schülerinnen und Schüler, ausgehend von der aktiven und permanenten Entwicklung individueller Interessen, Kompetenzen und Fertigkeiten auch den stetigen Wandel gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Anforderungen zu reflektieren, um  eigenverantwortliche und selbstbestimmte Entscheidungen für die Berufsfindung einzuleiten und zugleich auf künftige berufliche Diskontinuität der individuellen Erwerbsbiografie adäquat reagieren und sie damit sinnvoll in den eigenen Lebensentwurf integrieren zu können.

Dabei lassen wir uns von folgenden Prinzipien leiten:

- Durch die Studien- und Berufsorientierung am KOPI sollen die Schülerinnen und Schülern frühzeitig beim Erkennen eigener Fähigkeiten und Interessen unterstützt und mit Orientierungswissen und Kompetenzerwerb bei der Planung ihrer beruflichen Zukunft begleitet werden.

- Die Studien- und Berufsorientierung am KOPI begreift sich auch angesichts zunehmender Heterogenität als Bestandteil der individuellen Förderung nach verbindlichen Kriterien, insbesondere in Hinblick auf Nachhaltigkeit, Transparenz und Geschlechtersensibilität.

- Die Studien- und Berufsorientierung am KOPI ist eine Querschnittsaufgabe aller Fächer.

- Die Studien- und Berufsorientierung am KOPI bezieht die Erziehungsberechtigten ein und sucht aktiv die Kooperation mit außerschulischen Partnern.

- Die Studien- und Berufsorientierung am KOPI ergänzt eine Reihe von verbindlichen Förderelementen um freiwillige Angebote zur Stärkung der Eigeninitiative der Schülerinnen und Schüler.

- Seit dem Schuljahr 2015/16 nimmt das KOPI mit erweiterten Angeboten am neuen Übergangssystem Schule-Beruf des Landes NRW teil: Kein Abschluss ohne Anschluss (KAoA).   

Das StuBo-Team am Kopi:

Holger Huget

Carin Käppele

Dominik Arens

Katrin Rüdiger

- Aktuelle Aushänge vor dem Lehrerzimmer im Verwaltungstrakt beachten

- Berufs- und Studieninfos zum Mitnehmen vor dem Lehrerzimmer im 400er-Treppenhaus




Hier findet sich das ausführliche Curriculum

Hier der Flyer zum Thema: Vorder- und Rückseite


Kopi aktiv