Juli 2010

Presse Juli 2010

MZ: Stadt Rheine gratulierte

01.07.2010

Bürgermeisterin Angelika Kordfelder gratulierte am Dienstag den Schülern des Kopernikus-Gymnasiums und Informatiklehrer Gert Broelemann zu ihrem sensationellen Erfolg beimm Field-Robot-Event in Braunschweig. Die Schüler haben mal wieder einen vorderen Platz in der Gesamtwertung eingenommen.

Ziel des Wettbewerbs war es, intelligente roboter zu erstellen. Kordfelder lobte die fleißigen Schüler und schenkte den Weltmeistern in der Rubrik "Freestyle" Rheine-Gutscheine. "Ich bin sehr stolz, dass die Stadt Rheine so junge, intelligente und neugierige Einwohner hat", sagte Kordfelder.

MZ: Brandschutz fällt teurer aus

05.07.2010

Rheine: Auf Hochtouren laufen derzeit die Bauarbeiten für die Erweiterung des Kopernikus-Gymnasiums um eine Mensa und zwei zusätziche Klassenräume. Davon konnten sich die Politiker des Schul- und Bauausschusses bei ihrer Besichtigungsfahrt am Donnerstag überzeugen.

 

MZ: Josef Winkler Preis: Auszeichnung für die Besten

07.07.2010

RHEINE Die Jahrgangsbesten der Abschlussjahrgänge der weiterführenden Schulen wurden gestern im Salzsiedehaus mit dem Winckler-Preis ausgezeichnet. Als die Besten ihres Jahrgangs sollen sie Deutschland neue Möglichkeiten eröffnen – denn "Erfolg spornt an", sagt Dr. Angelika Kordfelder

WN: Traditionelle Ehrung für die Jahrgangsbestern

07.07.2010

Die frischgebackenen Josef-Winckler-Preisträger erhielten von Bürgermeisterin Angelika Kordfelder (l.) ihre Urkunden überreicht.
(Fotos: Nienhaus)


Rheine. Der 7. Juli - der Geburtstag des in Rheine geborenen Schriftstellers Josef Winckler - ist traditionell der Tag, an dem die besten Absolventen von Rheines weiterführenden Schulen geehrt werden. Im Salzsiedehaus, nur wenige Meter von der Geburtsstätte Josef Wincklers entfernt, ehrte Rheines Bürgermeisterin Angelika Kordfelder am Mittwoch die diesjährigen 15 Preisträger. "Sie können stolz sein auf ihre Leistung", meinte Kordfelder während der Feierstunde.

WN: Per Navi zum Traumberuf

08.07.2010

Konzentriert bewerten Schüler gegenseitig ihre Stärken.

"Wir bringen Schüler auf Kurs" - das hat sich das Berufsnavigations-Team aus Hamburg zur Aufgabe gemacht. Der 11. Jahrgang des Kopernikus-Gymnasiums hatte am Donnerstag die Möglichkeit, sich ihren Traumberuf per Computertest mit einem Berufsnavigator auswerten zu lassen. Nach einer ausführlichen Einleitung in das Auswertungssystem stellten sich die Schüler in kleinen Gruppen dem Navigator.

MZ: Lions helfen beim Erwachsenwerden

02.07.2010

Rheine: Seit mehreren Jahren sind die Sozialtage fester Bestandteil im Lehrplan des Kopernikus-Gymnasiums. Mit den nach Jahrgangsstufen unterschiedlichen Projekten wird die Förderung der Sozialkompetenzen und Persönlichkeitsentwicklung unterstützt, beides sind Schlüsselqualifikationen für das weitere Leben.


Kopi aktiv