Juni 2010

Presse Juni 2010

WN: Der Sommer, der ein Frühlingskonzert war

12.06.2010


"Joe Cocker" (M. Christian Schröder) wird verstärkt durch Background-Girls (l. Malena Brink, Ina Piepel) und einem Lehrer-Trio (Fotos:I.Winter)

Das vom Mai dieses Jahres verschobene "Kopi-Konzert" fand nun am letzten Wochenende vor ausverkaufter Aula und begeisterten Zuhörern statt. Der Stellvertretende Schulleiter, Mark Bauer, bedankte sich bei den vielen Mitwirkenden für das engagierte Konzert und bei den Zuhörern, die trotz der WM-Spiele gekommen sind. Mit seiner Aufforderung "Kenako" ("Es wird Zeit!") begann ein dreistündiges Programm, dessen ausgewählte Literatur eine "Fiesta copernicana di musica" bot. Stimmungsvolle Schlagertitel und Wohlfühlmusik, swingende Leichtigkeit und rockige Beweglichkeit, Traummelodien und Ohrwürmer zeugten von einer Spiel- und Sangesfreude der sechs Musikgruppen und ihrer Solisten, die auf die vielen Zuhörer übersprang.

MZ: Frühlingskonzert - Ein Wunder an Musikalität

13.06.2010

Deutlich sichtbar war der Spaß an der Musik, den über 300 Schüler des Kopernikus-Gymnasiums mit ihren Lehrern gut hörbar vermittelten. Die Begeisterung der Zuschauer, die Freitag zum Frühlingskonzert die Aula besetzt hatten, artete nicht umsonst in Stürme der Anerkennung aus.

MZ: Kopi ist wieder Weltmeister

17.06.2010

RHEINE Das Kopernikus-Gymnasium ist wieder Weltmeister: Das Schülerteam "Kopi´s Farmer" verteidigen in Braunschweig beim FieldRobotevent (Weltmeisterschsften der Universitätsteams) ihren im letzten Jahr in Wageningen (Niederlande) errungenen Titel.

MZ: Kopi-Schülertheater Dürrenmatt-Adaption vermittelte lebendigen Umgang mit Literatur

25.06.2010

RHEINE Es geht auch ohne große äußere Effekte: "Kill Ill" nach der tragischen Komödie "Besuch der alten Dame" von Friedrich Dürrenmatt wurde bei der Inszenierung der Theater AG "StagExit" des Kopernikus-Gymnasiums am Donnerstagabend für vielen Besucher zu einem großen dramatischen Erlebnis.(Von Axel Engels)

WN: Eine Milliarde für einen Mord

26.06.2010

Theater-AG des Kopernikus-Gymnasiums führte "Kill Ill" auf

Es gibt Dinge, die kann man nicht kaufen; Liebe, freundschaft oder Gerechtigkeit zum Beispiel. Oder vielleicht doch? dieser Frage ging am donnerstagabend die Theater-Ag "Stagexit" des Kopernikus-Gymnasiums nach. In Anlehnung an Dürrenmatts "Besuch der alten Dame" brachten sie die tragische Komödie "Kill Ill" auf die Bühne.

 

 

 

 

Drei Monate Mathe intensiv

28.06.2010

Wieder sind Schüler aus Rheine sehr erfolgreich im Bundeswettbewerb Mathematik gestartet. Robert Kümpers (JRG 13 Kopernikus-Gymnasium), Heiko Müller (JRG 13 Gymnasium Dionysianum), Yannik Overesch (JRG 11 Kopernikus-Gymnasium), Elena Rietmann (JRG 12 Kopernikus-Gymnasium), Lars Schaible (JRG 12 Kopernikus-Gymnasium), Marvin Schulz (JRG 13 Kopernikus-Gymnasium), Lawrenz Smith (JRG 13 Gymnasium Dionysianum), Oliver Smith (JRg 10 Gymnasium Dionysianum), Etienne Theising (JRG 11 Kopernikus-Gymnasium) und Kathrin Wieschemeyer (JRG 12 Kopernikus-Gymnasium) haben sich erfolgreich mit den vier sehr anspruchsvollen Aufgaben der ersten Runde des Bundeswettbewerbes Mathematik auseinander gesetzt.


Kopi aktiv